Dienstag, 7. Mai 2013

Berg-Suppe

Berg-Suppe. 

Lege ein Stück frische Butter in ein Kasseroll, sobald selbige steigt, streue so viel geriebenes Schwarzbrot mit Zucker, kleinen Rosinen und Zitronschale hinein, daß die Masse nicht zu trocken bleibt, drücke es dann mit dem Kochlöffel in einen Trichter und lasse es erkalten. Indessen koche ein halb Quart Wein mit eben soviel Wasser (oder statt dessen Bier) mit Zucker und Butter, quirle 1 Eierdotter mit etwas Mehl in kaltem Wasser, gieße es hinzu und lasse es aufkochen, dann stürze den Berg leise aus dem Trichter in die Schüssel und gieße die Suppe behutsam herum.

Aus einem Schlesischen Kochbuch aus dem Jahr 1835

Keine Kommentare:

Kommentar posten